Archiv für Februar 2011

Blockiert und abserviert

Am 19.2. endete der geplante Großaufmarsch durch Dresdens Straßen wie bereits im Vorjahr für die
meisten der Faschisten hinter Absperrgittern.

Dank vielfältiger Aktionsformen tausender Gegendemonstranten wurde
der Tag für die Nazis erneut zum Desaster, die sich nun in rechten
Internet-Foren in Gejammer, Verschwörungstheorien oder
Schönfärberei gegenseitig zu übertreffen versuchen.

(mehr…)

Dresden-Mobilisierung in der Region

Auch dieses Jahr werden wieder zahlreiche antifaschistische Gruppen aus Süddeutschland an den Blockaden in Dresden teilnehmen und Busfahrten organisieren.

Karten für den Bus aus Stuttgart gibt es für 20 Euro im neuen Linken Zentrum Lilo Herrmann (Böblingerstraße 105) oder unter der Mail-Adresse
antifa-stuttgart@riseup.net

Eine regionale Mobilisierungsveranstaltung wird am Donnerstag den 10.02. im Esperanza in Schwäbisch Gmünd stattfinden, wo auch Tickets für die Fahrt nach Dresden erworben werden können.

Im folgenden dokumentieren wir den von uns unterstützten Bündnisaufruf:

Naziaufmarsch in Dresden? Nocheinmal: Gemeinsam Blockieren und Verhindern!

Seit 1998 organisieren deutsche Faschisten aus dem Spektrum von NPD, revanchistischen Gruppen und militanten Kameradschaften jährlich Mitte Februar Aufmärsche und Propaganda-Aktionen in Dresden. Diese inzwischen europaweit größten regelmäßig stattfindenden Naziveranstaltungen werden von tausenden Rechten aus dem gesamten Bundesgebiet und zahlreichen anderen Ländern unterstützt.

(mehr…)