Archiv für März 2010

27.03.10: Antifa-Demo in Backnang

kein ruhiges hinterland

Am Samstag den 27.3. ruft das Antifaschistische Aktionsbündnis Rems Murr zu einer Demonstration in Backnang gegen die regionalen Nazi-Strukturen auf. Treffpunkt ist der Bahnhof, Beginn 14 Uhr.

Backnang wurde als Demonstrationsort ausgewählt, da diese Stadt sich in der Nähe von Sulzbach und Murrhardt befindet. In dieser Region agieren konspirativ verschiedene Gruppierungen und Personen aus dem rechten Lager. Das Ziel ist es, über diese Aktivitäten aufzuklären sowie den Zusammenhang zwischen Faschismus und politischen Entwicklungen aufzuzeigen.

Die Demo wird von folgenden Gruppen unterstützt:
DKP Rems – Murr, Die Linke Rems-Murr, VVN – BdA Rems – Murr, Juze Backnang, IG Metall Waiblingen, VIAK Waiblingen, GEW Rems – Murr, Verein Weiler schaut hin, Ver.di Rems – Murr und die DGB Ortsverbände Fellbach & Schorndorf.

Nazis in die Defensive drängen – es gibt kein ruhiges Hinterland!

20.03. : Unity means Power!

unity means power

„Im laufe der letzten Jahre wurden die Szenen untereinander immer mehr in separate Grüppchen gespalten. Dem wollen wir mit dem Festival einen Riegel vorschieben. Ein weiterer Aspekt, der vor allem in den letzten 2 Jahren groß geworden ist, ist das Problem der Grauzone. Viele Bands und Booking-Agenturen scheuen die Zusammenarbeit mit rechtsoffenen bis rechten Labels und Läden nicht. Oftmals wird auch der bewusste Kontakt gesucht, um eine neue Kundengruppe zu erschleichen. Uns ist allerdings ein klarer Standpunkt wichtig und Besucher mit auffallend rechtslastiger Symbolik werden auf dem Festival weder toleriert und akzeptiert.
Also wird für ein strikt antifaschistisches Festival gesorgt sein an dem jeder Hardcorler, Punker oder Skinhead seine Freunde hat.

KEINE GRAUZONE-KEINE NAZIS-KEIN STRESS “

Infos zu Bands und Anfahrt gibt’s unter
http://www.myspace.com/esperanzagd

12.3. : Konzert in Ellwangen

rockgegenrechts

Nach dem erfolgreichen Konzert in Welzheim geht das „Rock gegen Rechts“ kommenden Freitag den 12.3. in die zweite Runde.

Ab 21 Uhr werden die Dialectix Crew (Hip Hop Partisan), Rote Kapelle (Punk Rock), Skaddicted (SKA) und die Beach Bums mit Ihrem Rebel Reggae Rumpelska und Extrempolka das Publikum im Juze Ellwangen zum beben bringen.

8.März: Iran-Soli am Weltfrauentag

Frauen im iranischen Widerstand

Am 8. März rufen verschiedene emanzipatorische linke Zusammenhänge zu Solidaritätsaktionen für die iranische Opposition auf. Auch in Freiburg und Reutlingen sind Kundgebungen und Vorträge geplant.

Immer noch ist eine klare Positionierung innerhalb der Linken gegen die iranische Diktatur leider alles andere als selbstverständlich. So werden Ahmadinedschad und seine Schergen von einigen immer noch aus einem antiquierten und falsch verstandenen Antiimperialismus heraus als Bollwerk gegen den westlichen Kapitalismus betrachtet.

Die Befreiung des Individuums aus jeglicher Form von politischer, ökonomischer, religiöser und patriarchaler Unterdrückung sehen wir allerdings als elementaren Bestandteil einer glaubwürdigen antifaschistischen Agenda. Ein wachsendes Bewusstsein innerhalb linker Bewegungen für die Iran-Problematik ist daher vorallem auch aus selbstreflexiver antifaschistischer Perspektive unbedingt zu fördern.

Für einen emanzipatorischen Internationalismus!
Nieder mit dem iranischen Regime und Kampf seinen Handlangern und Profiteuren in aller Welt!

Neue Gruppe in Aalen

In Aalen, wo kürzlich der „Crew38″-Aktivist Philipp Heuschmid seinen Nachbarn etwas genauer vorgestellt wurde, hat sich inzwischen eine neue Gruppe gebildet.

Wir begrüßen das Alternative Aalen auf dem Schauplatz des Geschehens und wünschen den GenossInnen und uns selbst natürlich auch in Zukunft „Waidmannsheil“!

Als nächster Termin auf der Ostalb ist der 12.3. ins Auge zu fassen, an dem eine Antifa-Soli-Party im Juze Ellwangen stattfinden wird.