Archiv für März 2008

Wölfe im Schafspelz – Was wollen die Neonazis?

Informationen bezüglich der angekündigten Veranstaltung werden wir nunmehr intern über unser Sicherheitsnetz bekannt geben.
Bitte beachtet in diesem Zusammenhang die neue Kontaktadresse!


Das offizielle Einladungsschreiben:

Robert Andreasch ist Sozialwissenschaftler und arbeitet als freier Journalist.
Er befasst sich mit dem Aufgabengebiet der Informationsbeschaffung über die rechten Strukturen in Bayern und Baden-Württemberg. Aufgrund seiner akribischen Recherchearbeit, hat er u.a. bereits für Spiegel-TV, den Zeitspiegel, Report Mainz und zahlreichen Zeitschriften gearbeitet.
Seine Kenntnisse bezüglich neofaschistischer Netzwerke innerhalb sog. „Freier Kameradschaften“, den rechten Parteien und den vergleichsweise neueren rechten Strukturen sog. „Autonomer Nationalisten“, wird er unter dem Titel „Wölfe im Schafspelz – was wollen die Neonazis?“ in seinem Vortrag erläutern.
Robert Andreasch wird uns anhand von zahlreichen Beispielen die Machenschaften der militanten Neonaziszene erklären. Dabei wird er auch auf Rechtsradikale in der Umgebung Heidenheim, Ulm und Aalen eingehen.
Es wird darüber informiert, wann und wie die Neonazis an die Öffentlichkeit treten, an welchen Parolen, Symbolen, Kleidermarken und Codes man sie erkennen kann und mit welchen Methoden sie Jugendliche für ihre Gesinnung gewinnen.

Die Veranstalter behalten sich vor, Personen aus dem rechten Spektrum den Zutritt zur Veranstaltung zu verweigern.